Ostern

Wo gilt dieser Feiertag?

Ort Typ Land Klasse
Andorra Land AD 4
Belgien Land BE 4
Bosnien und Herzegowina Land BA nur teilweise gültig
Bulgarien Land BG kein Feiertag
Dänemark Land DK 1
Deutschland Land DE 4
Estland Land EE 1
Finnland Land FI 1
Frankreich Land FR 4
Griechenland Land GR kein Feiertag
Großbritannien Land GB 4
Irland Land IE 4
Island Land IS 1
Israel Land IL kein Feiertag
Italien Land IT 1
Kroatien Land HR 4
Lettland Land LV 1
Liechtenstein Land LI 4
Litauen Land LT 1
Luxembourg Land LU 4
Malta Land MT 4
Moldawien Land MD kein Feiertag
Monaco Land MC 4
Niederlande Land NL 4
Norwegen Land NO 1
Oesterreich Land AT 4
Polen Land PL 1
Portugal Land PT 1
Rumänien Land RO kein Feiertag
Russland Land RU kein Feiertag
Schweden Land SE 4
Schweiz Land CH 4
Serbien Land RS kein Feiertag
Slowakei Land SK 4
Slowenien Land SI 4
Spanien Land ES 4
Tschechien Land CZ 4
Ukraine Land UA kein Feiertag
Ungarn Land HU 4
Vereinigte Staaten Land US kein Feiertag
Zypern Land CY variiert
Religion
Gedenktag katholisch
Gedenktag evangelisch
Legende
1
gesetzlich anerkannter Feiertag
3
halber, gesetzlich anerkannter Feiertag
4
gesetzlich nicht anerkannter Feiertag
5
Ereignistag

Die Auferstehung Jesu

Im christlichen Glauben steht der Tod nicht für das Ende, sondern für den Beginn eines neuen Lebens. Die Auferstehung - das Osterfest soll also bekunden, dass das Leben über den Tod, die Wahrheit über die Lüge, die Gerechtigkeit über das Unrecht und die Liebe über den Hass siegen wird.

Wie wird das Ostterdatum berechnet?

Der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Frühlingsanfang ist frühestens am 21. März. Der früheste Ostersonntag fällt folglich auf den 22. März, der späteste auf den 25. April. Nach dem Datum des Osterfestes richten sich fast alle anderen beweglichen Feiertage im Kirchenjahr.