Allerheiligen

Dienstag, 01. November 2022, (Woche 44)

Wo gilt dieser Feiertag?

Ort Typ Land Klasse
Andorra Land AD 4
Belgien Land BE 1
Bosnien und Herzegowina Land BA nur teilweise gültig
Bulgarien Land BG kein Feiertag
Dänemark Land DK kein Feiertag
Deutschland Land DE variiert
Estland Land EE kein Feiertag
Finnland Land FI kein Feiertag
Frankreich Land FR 1
Griechenland Land GR kein Feiertag
Großbritannien Land GB kein Feiertag
Irland Land IE kein Feiertag
Island Land IS kein Feiertag
Israel Land IL kein Feiertag
Italien Land IT 1
Kroatien Land HR 1
Lettland Land LV kein Feiertag
Liechtenstein Land LI 1
Litauen Land LT 1
Luxembourg Land LU 1
Malta Land MT 4
Moldawien Land MD kein Feiertag
Monaco Land MC 1
Niederlande Land NL kein Feiertag
Norwegen Land NO kein Feiertag
Oesterreich Land AT 1
Polen Land PL 1
Portugal Land PT 1
Rumänien Land RO kein Feiertag
Russland Land RU kein Feiertag
Schweden Land SE kein Feiertag
Schweiz Land CH variiert
Serbien Land RS kein Feiertag
Slowakei Land SK 1
Slowenien Land SI 1
Spanien Land ES 1
Tschechien Land CZ kein Feiertag
Ukraine Land UA kein Feiertag
Ungarn Land HU 1
Vereinigte Staaten Land US kein Feiertag
Zypern Land CY kein Feiertag
Religion
Gedenktag katholisch
Gedenktag evangelisch
Legende
1
gesetzlich anerkannter Feiertag
3
halber, gesetzlich anerkannter Feiertag
4
gesetzlich nicht anerkannter Feiertag
5
Ereignistag

Aus dem 4. Jahrhundert

Seit dem vierten Jahrhundert kennen die östlichen Kirchen Allerheiligenfeste. (Bei den Byzantinern zunächst als "Herrentag aller Heiligen" am Sonntag nach Pfingsten gefeiert).

Es ist der Tag, um aller Heiligen, Märtyrer und Verstorbenen zu gedenken. Die Gräber auf den Friedhöfen werden von den Angehörigen geschmückt - Katholiken entzünden das "Seelenlicht", welches auch noch am darauffolgenden Allerseelentag noch leuchtet: ein Symbol des "Ewigen Lichtes", das den Verstorbenen leuchtet.
Quelle: Ökumenisches Heiligenlexikon