Ostern

Sonntag, 17. April 2022, (Woche 15)

öffentlicher Ruhetag (Sonntag)

Wo gilt dieser Feiertag?

Ort Typ Land Klasse
Aargau Kanton CH 4
Appenzell Ausserrhoden Kanton CH 4
Appenzell Innerrhoden Kanton CH 4
Basel-Landschaft Kanton CH 4
Basel-Stadt Kanton CH 4
Bern Kanton CH 4
Freiburg Kanton CH 4
Genf Kanton CH 4
Glarus Kanton CH 4
Graubünden Kanton CH 4
Jura Kanton CH 4
Luzern Kanton CH 4
Neuenburg Kanton CH 4
Nidwalden Kanton CH 4
Obwalden Kanton CH 4
Schaffhausen Kanton CH 4
Schwyz Kanton CH 4
Solothurn Kanton CH 4
St. Gallen Kanton CH 4
Tessin Kanton CH 4
Thurgau Kanton CH 4
Uri Kanton CH 4
Waadt Kanton CH 4
Wallis Kanton CH 4
Zug Kanton CH 4
Zürich Kanton CH 4
Religion
Gedenktag katholisch
Gedenktag evangelisch
Legende
1
gesetzlich anerkannter Feiertag
2
den Sonntagen gleichgestellter Feiertag
3
halber, gesetzlich anerkannter Feiertag
4
gesetzlich nicht anerkannter Feiertag
5
Ereignistag

Die Auferstehung Jesu

Im christlichen Glauben steht der Tod nicht für das Ende, sondern für den Beginn eines neuen Lebens. Die Auferstehung - das Osterfest soll also bekunden, dass das Leben über den Tod, die Wahrheit über die Lüge, die Gerechtigkeit über das Unrecht und die Liebe über den Hass siegen wird.

Wie wird das Ostterdatum berechnet?

Der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Frühlingsanfang ist frühestens am 21. März. Der früheste Ostersonntag fällt folglich auf den 22. März, der späteste auf den 25. April. Nach dem Datum des Osterfestes richten sich fast alle anderen beweglichen Feiertage im Kirchenjahr.