Mariä Empfängnis

Donnerstag, 08. Dezember 2022, (Woche 49)

Wo gilt dieser Feiertag?

Ort Typ Land Klasse
Aargau Kanton CH variiert
Appenzell Ausserrhoden Kanton CH kein Feiertag
Appenzell Innerrhoden Kanton CH 1
Basel-Landschaft Kanton CH kein Feiertag
Basel-Stadt Kanton CH kein Feiertag
Bern Kanton CH kein Feiertag
Freiburg Kanton CH variiert
Genf Kanton CH kein Feiertag
Glarus Kanton CH kein Feiertag
Graubünden Kanton CH nur teilweise gültig
Jura Kanton CH kein Feiertag
Luzern Kanton CH 1
Neuenburg Kanton CH kein Feiertag
Nidwalden Kanton CH 2
Obwalden Kanton CH 2
Schaffhausen Kanton CH kein Feiertag
Schwyz Kanton CH 1
Solothurn Kanton CH kein Feiertag
St. Gallen Kanton CH kein Feiertag
Tessin Kanton CH 1
Thurgau Kanton CH kein Feiertag
Uri Kanton CH 2
Waadt Kanton CH kein Feiertag
Wallis Kanton CH 2
Zug Kanton CH 2
Zürich Kanton CH kein Feiertag
Legende
1
gesetzlich anerkannter Feiertag
2
den Sonntagen gleichgestellter Feiertag
3
halber, gesetzlich anerkannter Feiertag
4
gesetzlich nicht anerkannter Feiertag
5
Ereignistag

Hintergrund

Dies ist das Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria, wo nicht die Empfängnis von Jesus gefeiert wird (das wird natürlich in richtigen Abstand zu Weihnachten am 25.3. begangen) sondern wo der Empfängnis von Maria, die als Gottesmutter auch schon ohne Erbsünde empfangen wurde, gedacht wird. Die Eltern von Maria waren Anna und Joachim, die beide schon, der Legende nach, alt und kinderlos waren, als sie Maria empfingen.